Lädt...
Heilpraktikerin Katharina Jünemann

Therapie und Prävention

Therapieformen

Vitalstofftherapie

Orthomolekulare Synergie durch Vitalstofftherapie

Eins + Eins = 11

Die "Vitalstofftherapie" ist dem Bereich "Orthomolekulare Medizin" zugehörig und bezeichnet den therapeutischen Einsatz hochdosierter Mikronährstoffe.

Freie Radikale, welche im Körper durch Oxidationsprozesse entstehen und lebenswichtige Zellen schädigen können, sollen neutralisiert und unschädlich gemacht werden. Der Begriff Orthomolekulare Medizin bezeichnet somit " […] die Erhaltung eines guten Gesundheitszustandes und die Behandlung von Krankheiten durch die variable Konzentration von Substanzen im menschlichen Körper, die normalerweise im Körper vorhanden und für die Erhaltung der Gesundheit notwendig sind." 
(Linus Pauling - Bergründer der Orthomolekularen Medizin)


Phytotherapie

Das kostbare Potential der Heilpflanzen nutzen

Reinigung des Körpers und Aktivierung der Selbstheilungskräfte mit Phytotherapie

Die Phytotherapie - auch Pflanzenheilkunde oder Kräutertherapie genannt - ist Bestandteil eines ganzheitlichen Therapieansatzes und nutzt die pharmakologisch wirksamen Inhaltsstoffe von Heilpflanzen zur Behandlung von Krankheiten.

In der moderne Pflanzenheilkunde finden pflanzliche Arzneimittel und speziell zusammengestellte Teedrogen Verwendung. Diese können aus Blüten und Blättern sowie Wurzeln oder Rinden bestehen. Die verschieden wirksamen Inhaltsstoffe birgen ein enormes Heilpotential. Die Pflanzenheilkunde ist eine der ältesten Formen der Heilkunde und hat Tradition seit Beginn der Menschheitsgeschichte. Zur Heilpflanze des Jahres 2017 wurde das Gänseblümchen (Bellis perennis) gekürt. Die Arzneipflanze des Jahres 2017 ist der Hafer (Avena sativa).


Aromatherapie

Therapeutische Begleitung mit Phyto- und Psychoaromatherapie

Vom Duft der Rose umarmt

Ätherische Öle sind hochwirksame pflanzliche Vielstoffgemische. Sie werden durch die Haut, die Atemwege oder innnerlich aufgenommen. Wissenschaftliche Untersuchungen lassen auf eine hohe Wirksamkeit gegen Bakterien, Viren und Pilze schließen. Über das limbische System entfalten die Düfte eine starke Wirkung auf die Psyche.

Die "Aromatherapie" als integraler Bestandteil der Phytotherapie (Pflanzenheilkunde) verwendet ausschließlich rückstandskontrollierte und natürliche ätherische Öle und Hydrolate. Die flüchtigen Stoffe finden bereits seit der Antike Verwendung. Sie werden durch Kaltpressung, Wasserdampfdestillation oder Solventextraktion hergestellt. Für die Extraktion von 1kg Jasminöl, dem "König der ätherischen Öle", werden 1000 kg Jasminblüten verwendet. Für die Destillation von 1 kg Rosenöl, der "Königin der ätherischen Öle" werden 5000 kg Rosenblüten benötigt!

Präventionsmaßnahmen

Darmreinigung und Entgiftung

Der Darm als ein Träger des Immunsystems ist das zentrale Organ für den Erhalt der Gesundheit. In einem gesunden Darm können alle lebenswichtigen Nährstoffe optimal aufgenommen und verwertet werden. Eine leicht in den Alltag einzugliedernde Reinigungskur soll diesen Prozess unterstützen. Wer nicht gerne fastet, keine Diäten mag, seinen Körper aber trotzdem effektiv reinigen und entgiften möchte, dem sei eine individuelle Beratung empfohlen.

Allgemeine Gesundheitsprävention

Umweltbelastungen, Stress im Alltag, ungesunde Ernährung, Medikamente oder längere Erkrankungen erhöhen die physiologischen Oxidationsprozesse im Körper. Es entstehen vermehrt sog. freie Radikale, welche die Körperzellen negativ beeinflussen und deren Alterungsprozess beschleunigen. Körperliche Entgiftung, ausreichend Mikronährstoffe sowie eine achtsame Lebensführung können diesem Prozess entgegenwirken. Gemeinsam erarbeiten wir eine ihren Bedürfnissen angepasste Strategie!

Spezielle Gesundheitsprävention

Körperliche oder geistige Höchstleistungen, Schwangerschaft und Geburt sowie das Seniorenalter - herausfordernde Lebenssituationen erhöhen den Bedarf an physiologischen Mikronährstoffen und bedürfen deshalb einer speziell angepassten Prävention. Gemeinsam erarbeiten wir eine ihren individuellen Bedürfnissen erforderliche Strategie!

Gewichtsmanagement

Mit dem persönlichen Wohlfühlgewicht fühlen sich die meisten Menschen nicht nur schöner, sondern auch gesünder auf körperlicher und seelischer Ebene. Für das Erreichen und Erhalten des Wunschgewichts empfiehlt HP Katharina Jünemann neben einer Ernährungsumstellung zwei bewährte Varianten auf dem Weg zum Ziel: (1) eine auf Proteinen und Vitalstoffen basierende Kur, welche den sog. THQ (Taillen-Hüft-Quotient) berücksichtigt und (2) eine homöopathisch unterstützte Stoffwechselkur. Lassen Sie sich beraten und unterstützen!